Kreisparteitag der FDP Nordfriesland: Kursbestimmung für die nächsten Jahre

Am Samstag, dem 9.April, hielt die FDP Nordfriesland in Friedrichstadt ihren Kreisparteitag ab. Iwer Ebsen, Vorsitzender der Kreis-FDP, stellte dabei sein Konzept für die Entwicklung der Partei für die nächsten Jahre vor: „Wir werden den Aufwind, der sich für die FDP auch in Nordfriesland in deutlich gestiegenen Mitgliederzahlen (fünfzig neue Mitglieder im Jahr 2021) widerspiegelt, nutzen, um liberale Ideen in pragmatisches Handeln für den Kreis zu übersetzen. Die FDP ist die Partei, die sich auch auf regionaler Ebene für die Handlungsfreiheit der Bürger und die wirtschaftliche Vernunft einsetzt.“ Jörg Tessin, Vorsitzender der FDP-Kreistagsfraktion, knüpfte daran in seinem Redebeitrag auf dem Parteitag an: „Wir wollen die Bürgerfreundlichkeit im Kreis voranbringen: Behördengänge durch digitalisierte Vorgänge ersetzen, jede Maßnahme des Kreises daraufhin prüfen, ob sie die Handlungsfreiheit von Bürgern und Unternehmen unterstützt oder bürokratische Hürden aufbaut: Das dient letztlich nicht nur den Bürgern, sondern auch der Entlastung der Behördenmitarbeiterinnen und -mitarbeiter.“

Gyde Jensen, Bundestagsabgeordnete und Mitglied des Kreisverbandes der FDP, berichtete aus ihrer Arbeit im Bundestag.

Iwer Ebsen wurde als Vorsitzender mit deutlicher Mehrheit wiedergewählt. Die überwiegend erstmalig gewählten Vorstandsmitglieder stehen für die Zukunftsorientierung der FDP in Nordfriesland. Der neue Vorstand bedankte sich bei den ausscheidenden Mitgliedern mit einem kleinen von Herzen kommenden Präsent.