Liberaler Stammtisch zur Muschelfischerei・01.11.2018

Muscheln sind nicht nur eine Delikatesse mit Gütesiegel, sondern auch bedeutsamer Wirtschaftsfaktor unserer Region. Peter Ewalden (Gf. der Erzeugerorganisation sh. Muschelfischer e.V.) sprach über die Muschelwirtschaft in Form von Besatzmuschelfischerei und Miesmuschelzucht in ihrer traditionellen Nutzung im Nationalpark Wattenmeer. Der Landtagsabgeordnete der FDP-Landtagsfraktion Schleswig-Holstein Dennys Bornhöft (Sprecher d. Fraktion für Soziales, StartUps, Gesundheit, Jugend, Umwelt, Sucht, Queer, Fischerei und BNE) bereicherte den liberalen Stammtisch mit landespolitischen Impulsen.
Wir sprachen über die Hafenwirtschaft des Wattenmeeres als herausfordernde Aufgabe, die Wirtschaftlichkeit kommerziellen Sammelns und über die Prognosen für regionale Verarbeitungsbetriebe.
Zielführend muss es ein, dass die Wertschöpfung der Produktion, nicht zuletzt durch Arbeitsplätze aber auch durch das vor- und nachgelagerte Gewerbe, teilweise in der Region gehalten werden.
Das Vertrauen der Muschelwirtschaft in die Politik muss sich durch Verlässlichkeit in Form von verbindlichen Vorschriften und längeren Vertragslaufzeiten zeigen. Nur so können Investitionen geplant werden.

 

ANKÜNDIGUNG: MUSCHELFISCHEREI IN NORDFRIESLAND

Die Freien Demokraten im Bezirksverband Südtondern laden alle interessierten Gäste zu einem Themenabend auf den Dörps Campus ein. Wir begrüßen den Landtagsabgeordneten der FDP-Fraktion und umwelt-/fischerpolitischen Sprecher Dennys A. Bornhoeft, sowie den Geschäftsführer der Erzeugerorganisation schleswig-holsteinischer Muschelzüchter e.V. Peter Ewaldsen.
Nach einem Impulsvortrag von Peter Ewaldsen zur Bestandsaufnahme wollen wir gemeinsam über den regionalen Stellenwert der Muschelfischerei sprechen, Prognosen anstellen und diese in einen ökonomischen Gesamtkontext bringen.