FDP Antrag ‚Flächendeckender Mobilfunk‘ + FDP Rede zur Einbringung des Antrages

Husum, 21.02.18

  1. FDP-Fraktion Kreishaus Marktstraße 8 25813 Husum

An den Herrn Kreispräsidenten
Heinz Maurus

Kreishaus
Marktstr. 6
25813 Husum

Sehr geehrter Herr Kreispräsident,

die Fraktion der Freien Demokraten beantragt zur Sitzung des Kreistages am 23.03.2018 den TOP

Flächendeckende Versorgung Mobilfunk

Der Kreistag möge beschließen:

Die Kreisverwaltung wird gebeten, sich bei allen namhaften Mobilfunkanbietern für eine lückenlose und flächendeckende Versorgung – auch mit zukünftigen Mobilfunkstandards – einzusetzen.

Begründung:

die Umstellung der analogen auf digitale Telefonnetze lässt das Mobilfunkangebot aus technischer Sicht als einzige Notfall-Lösung im Katastrophenfall erscheinen. Die geplante Einführung der Warn-App ‚NINA‘ ist ohne flächendeckende Mobilfunkversorgung für die zu warnende Bevölkerung nicht hilfreich. Es ist deshalb mit geeigneten Mitteln (Bundesnetzagentur?) auf die Mobilfunkanbieter einzuwirken, damit überall in Nordfriesland auf das Netz eines bundesweit agierenden Anbieters zugegriffen werden kann.

 

Redebeitrag

FDP Antrag TOP 14 „Flächendeckende Versorgung Mobilfunk

Der Kreistag möge beschließen:

Die Kreisverwaltung wird gebeten, sich bei allen namhaften Mobilfunkanbietern für eine lückenlose und flächendeckende Versorgung – auch mit zukünftigen Mobilfunkstandards – einzusetzen.

Neulich erzählte mir eine Kollegin, dass sie für ein Mobilfunktelefonat ihr Haus in Olderup verlassen müsste, um nach ca. 150 m Entfernung schwachen Empfang zu bekommen.

Dass, liebe Kolleginnen und Kollegen ist ein Zustandsbericht aus dem März 2018 in Nordfriesland.

Wollen wir zukünftig auf die Warn-App NINA vertrauen und telemedizinische Dienste nutzen? Wollen wir, wenn das glasfasergebundene Telefonnetz einmal wieder für mehrere Stunden großflächig ausfällt Hilfebedürftigen keine Alternative zum Festnetz bereitstellen?

Können und wollen wir mit diesem technischen Stand glücklich und zufrieden sein? Wollen wir uns, weil wir uns vielleicht schon daran gewöhnt haben, mit derartigen Unzulänglichkeiten zufrieden geben?

Nein, wir sind mit dieser Situation nicht zufrieden und möchten deshalb die Verwaltung um Hilfe bitten, mit Nachdruck gegenüber den großen Anbietern auf flächendeckende Mobilfunkversorgung hinzuwirken.