Friedrich-Naumann-Stiftung: „G8 – Fortschritt oder Burnout-Schmiede?“

Hinweis auf die Veranstaltung des Regionalbüros Lübeck der Friedrich-Naumann-Stiftung in Husum am Mittwoch, 19. Juni 2013, 19.30 Uhr im Restaurant „Steak und Meer“, Hafenstraße 1, 25813 Husum.

G 8 – Fortschritt oder Burnout-Schmiede?

Das Turbo-Abitur ist mittlerweile im Alltag angekommen und die Diskussionen verstummen. Doch für die SchülerInnen ist das Thema Realität. Sie müssen in G 8 jetzt mehr leisten in gleicher Zeit. Auch Freizeiteinrichtungen wie beispielsweise Sportvereine merken, dass die Schüler kaum noch Zeit haben, um ihren Hobbies nachzugehen. Selbstverständlich müssen sich auch die LehrerInnen umstellen um an die neue Herausforderung herangehen zu können. Ein weiteres Problem ist das Hin und Her im Schulsystem. Es fehlt an einer einheitlichen Richtung in der Schullandschaft.

Wie gehen die Betroffen mit der neuen Situation um? Hat die Politik – nach dem jetzigen Stand der Dinge – den richtigen Weg eingeschlagen?

Viele Fragen sind zu der Debatte noch offen. Wir nehmen den Übergang der ersten G8-ler in die Oberstufe zum Anlass, um eine erste Bilanz zu ziehen.

Neben SchülerInnen und Eltern laden wir auch alle weiteren Interessierten ein, an der Diskussion teilzunehmen. Das Podium wird besetzt von:

 

Manfred Ernst
Regionalvetreter Nord
Philologenverband

Siegfried Puschmann
SPD Kreisverband Nordfriesland

Tabea Martinen
SchülerInnenvertretung der
Hermann-Tast-Schule, Husum

Claudia Ebel
Schulelternbeiratsvorsitzende

 

Moderation
Philipp Schulze-Kölln
Forenleiter der FNF

[Veranstaltungshinweis mit Online-Anmeldung | als PDF ]

Anmeldung:
Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
Regionalbüro Lübeck
Fleischhauerstraße 33
23552 Lübeck

E-Mail: beate.felgentraeger@freiheit.org

Telefon: 0451/70996-0
Fax: 0451/70996-22

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.