Von der FDP iniitierte B5-Anhörung findet am 7.Mai statt

Die von der FDP-Fraktion im nordfriesischen Kreistag iniitierte öffentliche Anhörung zum Thema

„Sperrung und Abriss der B5 zwischen Niebüll und Klixbüll –
Verantwortlichkeiten und Umgang mit der Beseitigung der
Folgen für betroffene Bürgerinnen und Bürger
und das Gemeindestraßennetz“

findet am Dienstag, den 07. Mai 2013, 16:00 Uhr
in der Mensa der Friedrich-Paulsen-Schule,
Friedrich-Paulsen-Straße 5, 25899 Niebüll statt.

 

TOP 1   Eröffnung und Begrüßung   Stephan Beck, Vorsitzender des Wirtschafts-, Verkehrs- und Tourismusausschusses des Kreises Nordfriesland

TOP 2   B5 – Infrastrukturelle Lebensader für Nordfriesland   Dr. Matthias Hüppauff, Geschäftsführer, Wirtschaftsförderungsgesellschaft Nordfriesland

TOP 3   Die Baumaßnahme B5 Niebüll – Klixbüll   Torsten Conradt, Direktor, Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein und Karl-Heinz Roos, Leiter der Niederlassung Flensburg, Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr

TOP 4   Auswirkungen der Vollsperrung auf die Wirtschaft   Heinz H. Christiansen, Vorsitzender Handels- und Gewerbeverein Niebüll und Wolfgang Stapelfeldt, Kreisvorsitzender Kreisbauernverband Südtondern

TOP 5   Auswirkungen aus Sicht der Kommunen   Otto Wilke, Amtsdirektor Amt Südtondern und Wilfried Bockholt, Bürgermeister Stadt Niebüll

TOP 6   Aussprache/Diskussion

TOP 7   Resümee und Ausblick   Stephan Beck, Vorsitzender des Wirtschafts-, Verkehrs- und Tourismusausschusses des Kreises Nordfriesland

Die FDP legt es allen Interessierten und Betroffenen sehr ans Herz, diese zentrale Veranstaltung zu besuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.