Ein Plädoyer, Freiheit und Eigenverantwortung in die Mitte der Gesellschaft zu tragen

Freiheitsrechte, Teilhabegerechtigkeit und Eigenverantwortung wieder mehr in die Mitte der Gesellschaft zu rücken, war das Leitmotiv des diesjährigen Neujahrsempfangs der FDP Nordfriesland im „Hotel Osterkrug“, zu dem die Liberalen um den Kreisvorsitzenden Jens Kieback neben knapp einhundert angemeldeten Gästen aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und eigenen Mitgliedern auch den früheren FDP-Landtagsabgeordneten und „Gruner&Jahr“-Vorstandsvorsitzenden Dr. Bernd Buchholz begrüßen konnten.

Jens Kieback begrüßt die Gäste

Im siebzehnten Jahr beging der FDP Kreisverband Nordfriesland mit dem traditionellen Grünkohlessen den Auftakt in das politische Jahr 2013. Trotz mehrerer grippe-bedingter Absagen war auch in diesem Jahr der Saal gut gefüllt. „Das ist uns jedes Jahr aufs Neue nicht selbstverständlich“, dankte der Kreisvorsitzende Jens Kieback den zahlreichen Teilnehmern während seiner Eröffnungsrede, in der er neben Frau Luise Ronneburger, u.a. Kreispräsident Albert Pahl, Husums Bürgermeister Uwe Schmitz, Kreisbauernpräsident Hans Friedrichsen, den Landesvorsitzenden der Jungen Liberalen Dennys Bornhöft, die stellvertretende JuLi-Landesvorsitzende Gyde Jensen und die JuLi-Landesgeschäftsführerin Katharina Weinert, Parteifreunde aus den Kreisverbänden Dithmarschen, Schleswig-Flensburg und Ostholstein sowie den FDP-Spitzenkandidaten zur Kreistagswahl Jörg Tessin und weitere Gäste besonders begrüßte.

Ehrung von Gudrun und Hartmut Brunk
Ehrung von Gudrun und Hartmut Brunk

Ehrungen verdienter Mitglieder

Dank wurde im Anschluss auch langjährigen und verdienten Mitgliedern gezollt. „ Es ist eine ganz besondere Aufgabe, die ich als Kreisvorsitzender traditionell beim Neujahrsempfang übernehmen darf“, leitete Kieback die Ehrungen von Herrn Uwe Clausen (Ostenfeld) für seine fünfzigjährige Parteimitgliedschaft und dem Ehepaar Gudrun und Hartmut Brunk (Ostenfeld) ein, die sich durch ihr langjähriges kommunalpolitisches Engagement auf Gemeinde- und Kreisebene besonders um die Partei verdient gemacht haben. Für die Unterstützung des politischen Engagements ihres Mannes, des früheren Kreisvorsitzenden Kurt Eichert, der bereits im letzten Jahr geehrt worden war, erhielt Frau Eichert einen Blumenstrauß.

.

Dr. Bernd Buchholz hält packende Festrede

Nach dem traditionellen Grünkohlessen gehörte dem Festredner Dr. Bernd Buchholz schließlich die volle Aufmerksamkeit der Anwesenden. Der 51-jährige Jurist und Direktkandidat für den Bundestagswahlkreis 9 Ostholstein / Stormarn-Nord, der sich auch um Platz zwei der FDP-Landesliste für die Bundestagswahl im Herbst bewirbt, nahm das Leitmotiv – Freiheitsrechte, Teilhabegerechtigkeit und Eigenverantwortung wieder mehr in die Mitte der Gesellschaft zu rücken – bei seiner Festrede kurzerhand wörtlich, ließ das Rednerpult hinter sich und trug seine Botschaft in die Mitte der Festgesellschaft.

Dr. Bernd Buchholz
Dr. Bernd Buchholz

In freier, kurzweiliger Rede begeisterte er die Anwesenden mit humorvoller Ansprache, scharfsinnigen Analysen der aktuellen politischen Situation und seiner ganz persönlichen Sicht auf die Grundlagen liberaler Politik: „Liberalismus ist mehr, als Wirtschaftspolitik mit ein paar Extras“, betonte Buchholz zum Applaus der Anwesenden und mahnte, die FDP müsse wieder stärker als Partei der Bürger- und Freiheitsrechte sichtbar werden. Für Freiheitsrechte zu kämpfen bedeute, sich für Teilhabegerechtigkeit einzusetzen. Dies könne man den Bürgern aber nicht auf dem Silbertablett servieren: „Wer Freiheit will muss auch Eigenverantwortung übernehmen wollen“, schloss der frühere FDP-Landtagsabgeordnete, „Denn nur so kann soziale Marktwirtschaft möglichst Viele in Wohlstand führen – und nicht einige Wenige in Reichtum.“ Dass ihn Politik begeistere, konnten die Gäste schon an dem schwungvollen Auftritt erkennen. Buchholz bekannte dann auch, warum er in die Politik zurückkehre: „Es macht mir einfach Spaß!“

Die FDP Nordfriesland bedankt sich bei allen Gästen für einen gelungenen Neujahrsempfang

Das sich die anwesenden Gäste ihrerseits an dem gelungenen Abend erfreuten, durfte der Kreisverband bereits an der durchweg sehr positiven Resonanz zur Kenntnis nehmen. Mit guten Gesprächen in einer guten Atmosphäre klang der Abend schließlich aus, wie er Stunden zuvor begonnen hatte. Wir danken allen Gästen für den gelungenen Neujahrsempfang und hoffen, sie im nächsten Jahr wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Buchholz im Gespräch mit Marlies und Hermann Schaefer | Dennys Bornhöft und Katharina Weinert | Jörn Kieback, Bernd Buchholz und Jens Kieback

[Pressemitteilung der FDP Nordfriesland]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.