Friedrich-Naumann-Stiftung: Unternehmerisches Handeln im Wandel der Gesellschaft

Hinweis auf die Veranstaltung des Regionalbüros Lübeck der Friedrich-Naumann-Stiftung in Husum am Mittwoch, 30. Januar 2013, 19.30 Uhr im NordseeMuseum Nissenhaus Husum, Herzog-Adolf-Straße 25, 25813 Husum

Unternehmerisches Handeln im Wandel der Gesellschaft – Perspektiven, Risiken, Chancen

Die Gesellschaft wandelt sich zusehens – die Unternehmen auch. Sichere Arbeitsplätze werden in der Industrie zusehens weniger. In klein- und mittelständischen Unternehmen entstehen dagegen neue Arbeitsplätze.

Dem Arbeitnehmer wird jedoch immer öfter ein Zeitvertag angeboten. Es geht bis zum Jobhopping. Eine Planungssicherheit gibt es so nicht mehr für Arbeitnehmer. Es wird immer seltener das ein Arbeitnehmer 40 Jahre in einem Unternehmen arbeitet. Was bedeutet das für Unternehmen – ob klein oder groß?

Auch das Kundenverhalten hat sich in den letzten Jahren sehr verändert. Onlineshopping ist als bequeme Alternative zum Shopping in der Stadt anerkannt. Unternehmer müssen auf diese Entwicklung reagieren. Sie sehen sich heute einem aufgeklärten Kunden gegenüber.

Lohnt es sich noch heute sich selbstständig zu machen? Welche Perspektiven gibt es hier? Welchen Einfluss hat die derzeitige Krise auf Unternehmen?

Von der Politik werden Frauen in Führungspositionen gefordert. Was machen Frauen anders als Männer?

Diese und andere Fragen sollen zusammen mit folgenden Gästen diskutiert werden.

Vortrag und Diskussion

Ulla Meixner
Geschäftsführerin
Breitbandnetzgesellschaft GmbH & Co KG Breklum

Stefan Sievers
Geschäftsstellenleiter der IHK in Husum

Jens Kieback
Kieback DC Husum

Dr. Eike Hamer
Mittelstandsinstitut Niedersachsen e.V.

Christopher Vogt, MdL (FDP)
Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses im Landtag Schleswig-Holsteins

Moderation
Philipp Schulze-Kölln
Forenleiter der FNF

[Veranstaltungshinweis mit Online-Anmeldung | als PDF ]

Anmeldung:
Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
Regionalbüro Lübeck
Fleischhauerstraße 33
23552 Lübeck

E-Mail: beate.felgentraeger@freiheit.org

Telefon: 0451/70996-0
Fax: 0451/70996-22

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.