Wir gratulieren Andreas Maack und Cord Weber zur Wahl in den JuLi-Landesvorstand

Die FDP Nordfriesland gratuliert seinen beiden Kreisvorstandsmitgliedern Andreas Maack (St.Peter-Ording) und Cord Weber (Bredstedt) zur Wahl in den Landesvorstand der Jungen Liberalen Schleswig-Holstein. Mit Maack als neuem stellvertretenden Landesvorsitzenden und Weber als Beisitzer spielen die nordfriesischen JuLis damit auch weiterhin eine herausragende Rolle auf der Landesebene. Mit Lasse Roth ist ein Exil-Nordfriese aus dem Kreis Stormarn ebenfalls Stellvertreter von JuLi-Landeschef Patrick Löffel.

Stolz reagierte FDP-Kreisvorsitzender Kurt Eichert auf die Wahl der beiden jungen Kreisvorstandskollegen in das Landesgremium:

   „Die Wahl von Andreas Maack als stellvertretendem Landesvorsitzenden und die Wiederwahl von Cord Weber als Beisitzer im Landesvorstand der Jungen Liberalen ist eine verdiente Anerkennung für ihre Arbeit im JuLi-Kreisverband Nordfriesland und ihre bisherige Tätigkeit im Landesverband. Ich gratuliere dem wiedergewählten Landesvorsitzenden Patrick Löffel und seinem gesamten neuen Landesvorstandsteam und wünsche den schleswig-holsteinischen Jungliberalen auch in Zukunft eine erfolgreiche politische Arbeit.

   Andreas und Cord haben bereits auf Kreis- und Landesebene Zeichen gesetzt, dass man um den liberalen Nachwuchs in Nordfriesland keine Bange habe muss. Junges Engagement in der Politik, wie die beiden es beweisen, bringt uns voran, schafft neuen Raum für Ideen und setzt ein wichtiges Signal, das das politisches Ehrenamt nicht allein den älteren Generationen vorbehalten ist. Ich lade daher ganz besonders alle Jugendlichen und junge Erwachsene in Nordfriesland dazu ein, sich bei den JuLis Nordfriesland und/oder der FDP Nordfriesland zu beteiligen.

[Pressemitteilung der FDP Nordfriesland]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.