Brunsbüttel hat anders entschieden: Trotzdem Gratulation, Oliver Kumbartzky!

Die Bürger Brunsbüttels haben Stefan Mohrdieck zum neuen Bürgermeister gewählt und sich damit in der Mehrheit für einen anderen, als unseren Parteifreund Oliver Kumbartzky entschieden. Die nordfriesischen Liberalen gratulieren dem neugewählten Bürgermeister genauso wie dem Vorsitzenden des FDP-Kreisverbandes Dithmarschen und Mitglied des schleswig-holsteinischen Landtags zu einem großartigen Ergebnis.

Oliver Kumbartzky, Kreisparteitag der FDP NF 2009
Oliver Kumbartzky, Kreisparteitag der FDP NF 2009

Mit Oliver Kumbartzky hätte Brunsbüttel sicher keinen schlechteren Bürgermeister bekommen, gerne hätten wir ihn dort „gestalten statt verwalten“ sehen. Für ihn war diese Wahl Herzensangelegenheit und kein Selbstzweck, sondern Zentrum eines Handlungsauftrags der Menschen in der Stadt.

Es bedarf großen Mutes, sich schon in solch jungen Jahren für ein solches Amt zu bewerben. Oliver Kumbartzky hat damit ein tolles Zeichen für den politischen Nachwuchs gesetzt. Junges Engagement in der Politik bringt uns alle voran, schafft neuen Raum für Ideen und setzt ein wichtiges Signal gegen die Flucht eines Teils der jungen Generation, die in Schleswig-Holstein keine oder nur schlechte Perspektiven für sich sieht.

Die FDP Nordfriesland hat in ihm nun auch weiterhin einen Ansprechpartner im Schleswig-Holsteinischen Landtag. Er selbst kann sich nun verstärkt seiner Frau Mareike und dem kommenden Nachwuchs widmen. Der jungen Familie wünschen wir alles Gute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.