Jahresrückblick der Jungen Liberalen Nordfriesland

Auf der letzten Mitgliederversammlung zogen die Jungen Liberalen, JuLis Nordfriesland Bilanz über das vergangene Jahr.

Nicht nur für die FDP Nordfriesland war 2009 ein sehr erfolgreiches Jahr, auch deren Jugendverband, die JuLis konnten sich neu aufstellen und erlebten ein regelrechtes Wachstum.

Nach jahrelanger Inaktivität wählten die Jungen Liberalen im Juni dieses Jahres einen neuen Vorstand. Unter der Leitung von dem aus St. Peter-Ording kommenden Andreas Maack (19), dem Kreisvorsitzenden und dem Schatzmeister Cord Weber (19)  aus Bredtstedt gelang es den Kreisverband erfolgreich wiederzubeleben.

Schon im Wahlkampf konnten sich die JuLis behaupten und griffen der FDP beim Plakatekleben und der Präsenz von jungen Leuten bei den Infoständen tatkräftig unter die Arme. FDP-Kreisvorsitzende Kurt Eichert weiß auch seine JuLis zu schätzen: „Die JuLis waren überall in Husum, in Sankt Peter-Ording, Tönning und in Niebüll.“

Aber auch mit eigenen Aktionen machten die JuLis auf sich aufmerksam

Wahlkampfveranstaltung der JuLis auf dem Marktplatz in Husum
Wahlkampfveranstaltung der JuLis auf dem Marktplatz in Husum

Bei der Aktion „Bildung aufrüsten“, brachten sie ihre Unzufriedenheit am derzeitigen Schulsystem zum Ausdruck. Auch waren die JuLis Nordfriesland einer der aktivsten Gegner der Profiloberstufe, gegen die sie vehement gekämpft haben – mit Erfolg. „Unserem Engagement gegen die Profiloberstufe schloss sich auch der Landesverband Schleswig-Holstein an und machte das Thema Profiloberstufe zum Wahlkampfthema. Wenn man jetzt in den Koalitionsvertrag guckt, dann war das nicht vergebens. Wesentliche Verbesserungen an der Profiloberstufe werden von Ekkehard Klug, unserem neuen Bildungsminister vorgenommen werden. Es wird mehr Wahlmöglichkeiten geben, die Schüler sollen nicht mehr unter enormen Leistungsdruck stehen und bevormundet werden. Nach jahrzehntelanger maroder SPD-Bildungspolitik ein Segen für alle Schülerinnen und Schüler Schleswig Holsteins,“ berichtet der  Nachwuchspolitiker und Schüler Andreas Maack mit ein klein wenig Stolz.

Einen weiteren Erfolg konnten die JuLis Nordfriesland im Oktober verbuchen: Andreas Maack wurde in den Landesvorstand gewählt und ist dort für den Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zuständig und neuer Chefredakteur des Mitgliedermagazins Liberty.

Auch bei der FDP engagiert sich der liberale Nachwuchs und traut sich dort auch Positionen kritisch zu hinterfragen und neue Themen in den Vordergrund zu stellen.

Für 2010 haben sich die JuLis eine Menge vorgenommen. So wollen die JuLis weiterhin lautstark die Interessen junger Leute vertreten und an den Erfolg des vergangenen Jahres anknüpfen.

Die völlig neu gestaltete Homepage www.julis-nf.de ist fortan im Internet erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.